Fashion/Home

Ein Pullover an Weihnachten

Die Vorweihnachtszeit reißt immer mit: Die Tage vergehen wie im Flug, obwohl man es sich vorgenommen hat, es dieses Jahr früher und besser anzustellen – und dann ist Weihnachten. Aber wie dem auch sei, für mich gehört der Trubel irgendwie dazu. Besinnlich kann’s immer noch werden. Zu ruhig, zu besinnlich und zu friedlich im Vorfeld wäre einfach zu langweilig. Dafür hat man dann die Weihnachtstage selbst: einen Gang runterschalten, gut essen, lesen – und einfach das tun, worauf man Lust hat.

Wie so oft, blieb auch dieses Jahr der Traum von einer weißen Weihnacht wieder nur ein Traum. Bei Temperaturen um die 15 Grad hat entwickelt man eher Frühlingsgefühle. Das Gute daran: beim Spazierengehen friert man wenigstens nicht so sehr. Bei einem solcher Spaziergänge habe ich nun auch meinen selbstverzierten Pullover ausgeführt. Ich habe ihn ganz easy und bequem mit einer Leggins und robusten Schuhen kombiniert.

Leider war tatsächlich so warm, dass ein Pullover allein ausgereicht hat. Was nun gar nicht weihnachtlich ist. Worauf ich mich aber jetzt schon freue: den Pullover dann anzuziehen, wenn es draußen klirrend kalt ist und man es sich mit einer Tasse Tee in einem Café mit Freunden gemütlich machen kann. Das wird sicher kommen.

 

Pullover: Zara & DIY,  Leggins: Zara, Tasche: Hugo Boss

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Pullover an Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s