Fashion

Taille im Blick

Auf den Laufstegen und in Modemagazinen sah man sie öfter – bauchfreie Outfits. Ich frage mich jedoch, ob der Bauchfrei-Trend es auch wirklich auf die Straße schafft. Gut kombiniert, sehen bauchfreie Look durchaus interessant aus – und sind meiner Meinung nach eine gute Alternative zum Dekolleté. (Beides zusammen geht definitiv nicht.) Die Frage ist jedoch, wie kombiniert man das im Alltag? Was geht – und was ist schon zu viel? Ist es überhaupt OK, jenseits der 13 bauchfrei zu tragen?

Ich finde – ja. Natürlich sind bauchfreie Looks nichts fürs Office. Aber warum nicht mal abends beim Ausgehen oder in der Freizeit? Damit es nicht zu offenherzig aussieht, sollte man natürlich Einiges beachten: Trägt man bauchfrei, sollte das Outfit insgesamt nicht zu eng sein, sonst wirkt es billig. Das Oberteil sollte keinen tiefen Dekolleté-Ausschnitt haben und auch nicht zu grell sein. Cleane oder sportliche, locker sitzende Oberteile, die leicht über der Taille enden, sind aber eine gute Wahl.

Betont man mit einem kurzen Oberteil die Taille, sollte es untenrum eher geschlossen sein. Das heißt: lieber keine Minis oder knappen Shorts (das ist vielleicht was für den Strand). Bleistift- oder Tellerröcke, Jeans oder Hosen im Marlene-Stil sind dafür tolle Begleiter.

Ich  habe mal ein bauchfreies Outfit getestet. Sehr gewagt war es nicht, eher casual, und die Taille war nur etwas zu sehen. Farblich wählte ich eine maritim-legere Kombi aus Blau, Weiß, Rot. Es war ein Anfang. Und ja, es ist mal was Anderes.

Hose: Hugo Boss, T-Shirt: H&M, Schuhe: Zara, Kette: H&M, Tasche: Picard

Advertisements

6 Kommentare zu “Taille im Blick

  1. Die Frage habe ich mir auch letztens gestellt, und habe mich dann auch getraut und es mir einfach gekauft. Zugegeben anfangs stand ich schon eine zeit lang in der Umkleide und habe auch überlegt ob ich nicht zu „alt“ für Bauchfrei bin.

    Dann habe ich mich angeguckt und…Nein! Eindeutig bin ich nicht zu alt dafür 😉 abgesehen davon habe ich genau wie du eine super Figur und es sah einfach schön aus.

    Ich finde ebenfalls, dass Bauchfrei absolut tragbar ist, solange man es gut kombiniert und man die Figur dazu hat 🙂 Ein schöner Post und ein sehr tolles Outfit, kannst du definitiv tragen!
    Liebe Grüße Lia

    • Dankeschön für das Kompliment :). Ich denke, die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist nicht ob man zu alt ist, sondern wie es aussieht und wo bzw. wann man bauchfrei erscheinen möchte. Passt der Rahmen, bzw. das Ambiente und zeigt man sich nicht zu freizügig, ist alles OK. Bei bauchfrei gilt wie beim Dekolleté – man sollte nicht die Grenze überschreiten, ab der es zu offenherzig wird. Und wenn Du dich mit deinem Outfit gut fühlst – dann los, anziehen und genießen 🙂

      • *gg* ja bin auch „erst“ 23 da geht das schon noch 😉 Und würde es auch nur in meiner Freizeit tragen. Um so Bauchfreier um so mehr muss man natürlich überlegen wie man es richtig kombiniert und wohin man es anziehen möchte. Die Tops die ich mir bisher geholt habe sind aber ganz „Freizeit/Alltagstauglich“. Nur ein bisschen Bauchfrei und ohne tiefen ausschnitt. Mal sehen vllt. kommt dazu ja auch mal ein Blogpost von mir. Wollte eh noch OOTD Fotos miteinbeziehen. Bin nur bisher einfach nicht dazu gekommen *gg*

  2. Ich finde deinen großartig – leider tragen viele Mädchen den Bauchfrei-Look doch sehr… eindimensional. Einfach irgendwas Kurzes ohne sich über die Wirkung bewusst zu werden. Da rutscht es dann doch ein wenig zu sehr ins Freizügige ab. Aber dein Oberteil ist wirklich wunderschön!

    • Vielen Dank für die lieben Worte! 🙂 … und ja, ich denke, dass ist alles eine Frage des richtigen Stylings und des passenden Anlasses. Aber gerade wenn man sehr jung ist, fehlt ggf. die Erfahrung – und so sieht man ab und an doch ein Zuviel des Guten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s