Beauty

Pussycat was here

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts… Diese bekannte Witzelei beschreibt ziemlich treffend meinen neuen Nagellack. Und das finde ich gut, denn genau diesen Farbton habe ich schon seit längerem gesucht. Was in der Mode und beim Make Up quasi immer en vogue ist, gilt auch für die Nägel: Nude-Töne sorgen für einen Look, der clean und sophisticated zugleich ist.

 

Angesichts der Vielfalt an Marken und Farbnuancen ist die Suche nach einem perfekten Nude-Ton für die Nägel gar nicht so einfach. Da jede von uns zudem einen unterschiedlichen Hautton hat, hilft nur Ausprobieren. Als ich „Pussycat was here“ (N. 326) von Anny ausprobierte, war ich endlich zufrieden: Der Lack war perfekt – weder zu gräulich noch zu rosé.

Gute Deckkraft, leichter Auftrag, glänzendes Finish
Auch im Auftrag hat mich der Lack überzeugt: er ist minimal flüssiger als z.B. Lacke von essie, aber dadurch legt er sich perfekt auf die Nägel. Die Farbe „Pussycat was here“ ist ein Nude-Ton ohne Schimmer und Glitzer, dafür aber mit einem schönen, gepflegten, glänzenden Finish nach dem Trocknen. Trocken ist der Lack recht schnell – ich beschleunige das, indem ich auf die beinahe trockenen Nägel etwas Creme auftrage. (Funktioniert tatsächlich.)

Die Deckkraft ist ideal. Auf den Bildern ist der Lack nur in einer Schicht aufgetragen. Somit reicht es durchaus, wenn’s mal schnell gehen muss. Und: Da die Farbe identisch mit dem Hautton ist, verzeiht sie auch den ein oder anderen kleinen Patzer. Ein weiteres Argument, dafür dass der Lack v.a. für schnelle Ergebnisse perfekt ist. In der Haltbarkeit verhält er sich ebenfalls sehr loyal: Drei Tage hielt der Lack bei mir, nur der Glanz wurde geringer. Auch hier der Vorteil des Nude-Tons: Selbst wenn etwas Lack an den äußeren Nagelenden abblättern sollte, passiert dies kaum sichtbar. Ablackiert ist dann überraschend schnell, ohne Reiben und Schmieren – v.a. wenn man nur eine Schicht aufgetragen hat.
Mein Fazit: „Pussycat was here“ – and will stay here.

Advertisements

2 Kommentare zu “Pussycat was here

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s